Binationaler Bildungsgang > Informationen > Aufnahmemodalität für deutsche Schüler

Aufnahmemodalität für deutsche Schüler

Aufnahmeprüfung                                                                           

Es sind eine fachspezifische schriftliche Prüfung über 60 Minuten sowie ein mündlicher Aufnahmetest zu absolvieren.                                                                       

Die schriftliche Prüfung wird zentral einheitlich für alle sprachlich vertieften und binationalen- bilingualen Bildungsgänge durch das Sächsische Bildungsinstitut erstellt.

Geprüft werden dabei Fähigkeiten und Fertigkeiten im kombinatorischen, produktiven, differenzierten und kreativen Denken.

Weiterhin spielen kognitive und kommunikative Fertigkeiten, wie das Merken, Betrachten,   Vergleichen, Verbalisieren, Abstrahieren und das Lösen mathematischer Aufgaben eine Rolle.                                                                                           

Vorkenntnisse in der tschechischen Sprache sind keine Voraussetzung!

Es können auf Grund der zwischenstaatlichen Vereinbarung zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik jeweils nur die besten 15 deutsche und 15 tschechische Schülerinnen und Schüler in die binationale Klasse 5 aufgenommen werden.