Binationaler Bildungsgang > Informationen > Gymnasiale Oberstufe

Gymnasiale Oberstufe

Grundlagen

  • Oberstufen- und Abiturprüfungsverordnung des Freistaates Sachsen >> www.sachsen-macht-schule.de
  • Vereinbarung zwischen den Kultusministerien des Freistaates Sachsen und der Tschechischen Republik

Unterrichtsorganisation

  • Integration der Schüler des binationalen/bilingualen Profilzweiges in das allgemeine Kurssystem der Oberstufe
  • Unterrichtssprache Deutsch in allen Fächern

Kurswahl

  • Belegpflicht für drei Leistungskurse LK 1 Deutsch oder Mathematik LK 2 Auswahl aus dem Kursangebot der Schule (Eng, Ge, Ph oder Ch) LK Tschechisch
  • Pflichtbelegung der Grundkurse entsprechend der Stundentafel
  • maximale Wochenstundenzahl: 34 Stunden aus dem Pflichtbereich 2 Stunden aus dem Wahlpflichtbereich

Besonderheiten

Schüler haben die Möglichkeit, das Exzellenzlabel zum Abitur „CertiLingua“ für mehrsprachige, europäische und internationale Kompetenzen zu erhalten.

  • entsprechendes Kursangebot: - Grundkurs „Geschichte der deutsch-tschechischen Beziehungen“

Abschlüsse

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife als Studienberechtigung an den Hochschulen der Bundesrepublik Deutschland
  • Zertifikat über den Abschluss der vertieften bilingualen/ binationalen Ausbildung
  • Nostrifikationsklausel der tschechischen Vertragspartei als Studienberechtigung an öffentlichen tschechischen Hochschulen

 

Stundentafel_Sek_II.pdf