Archiv > Schüleraustausch Morteau

Schüleraustausch Morteau

Vom 08.10.2008 - 16.10.2008 erlebten 25 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 9 des FSG Pirna einen interessanten Schüleraustausch in Morteau /Frankreich).
Die Begrüßung am Tage der Ankunft in Morteau verlief herzlichst, auch wenn man sich vorher nur aus der Ferne, durch Steckbriefe, E-Mails und andere schriftliche Kontakte, kannte. Die anfängliche Angst, dass es Probleme bei der Verständigung geben könnte, wurde schnell überwunden.Mit Freude stellte man fest, dass man sich verständlich machen konnte, selbst ein Lob der Gasteltern über gute Sprachkenntnisse war für einige Schüler eine Bestätigung und positive Erfahrung und selbst die Erkenntnis, dass es nicht immer darauf ankommt fehlerfrei zu sprechen, um verstanden zu werden!

Das Leben in den Gastfamilien war für alle eine neue Erfahrung und Herausforderung und zugleich die Möglichkeit vor Ort zu reflektieren, was sie in den vergangenen 3 Jahren während des Französischunterrichts über Frankreich, das Leben der Franzosen, Gewohnheiten, Esskultur, Schulalltag und anderes erfahren hatten.
Dabei spielte natürlich auch das Wochenende eine entscheidende Rolle, denn hier erlebten alle von früh bis spät den Alltag in einer französischen Familie. Man machte gemeinsame Ausflüge in der Region, bekam landestypische Spezialitäten zu essen, wurde zu Verwandten und Freunden eingeladen oder erlebten eine traditionelle „Comice“, bei der die schönste Kuh prämiert wurde.
Ob bei der Stadtführung in der Hauptstadt der Franche-Comté Besançon, die seit einigen Monaten auch den Titel des Weltkulturerbes der UNESCO trägt, im Olympiamuseum in Lausanne, die Exkursionen in die französische Hauptstadt Paris oder einem gemeinsamen Projekt der französischen und deutschen Schüler über die Europäische Union – die Schüler erfuhren viel Wissenswertes während des Aufenthalts in Frankreich. Besonders beeindruckend war auch eine Führung durch einen eine Käserei. All diese Eindrücke können nun mit in den Französischunterricht genommen werden und einen Motivationsschub für das weitere Erlernen der französischen Sprache darstellen.
Ende März werden die französischen Schüler dann in Pirna zu Gast sein und unsere Region kennen lernen.

Das Programm für die deutschen Schüler in Morteau:

  • 1. Tag: Fahrt nach nach Besançon, der Landeshauptstadt von Comté, in dem auch Morteau liegt.
  • 2. Tag : Fahrt nach Lausanne/Schweiz am Genfer See. Die Schweizer Alpen sind gut zu sehen.
    • 3./4. Tag: Das Wochenende verbrachten die Schüler bei ihren Gastfamilien.
    • 5./6. Tag: Fahrt nach Paris. In einer Jugendherberge wurde übernachtet. Viele bekannte Sehenswürdigkeiten wurde besichtigt, wie z.B. der Eifeklturm, Montmartre das Sacré Cœur, Paris' größte Kathedrale.
      • 7. Tag: Projektareit: Besuch verschiedener Manufakturen, z.B. Käsereien, oder Fleischereien - Gestalten eines Plakates
      • 8. Tag: Fahrt nach Hause

« zurück