Archive > Field trip to Schmochtitz

Field trip to Schmochtitz

Die Schüler der zwölften Klasse, die den Kurs „Deutsch-tschechische Beziehungen in Geschichte und Gegenwart“ besuchen, nahmen von 2. bis 4. November 2009 an einem Seminar teil, wo sie sich mit der Vertreibung der Deutschen nach dem zweiten Weltkrieg aus den tschechischen Gebieten befaßten. Die Veranstaltungen waren im „Bischof Benno Haus“ im Schmochtitz, wo sowohl die Räume für das Seminar als auch die Unterkunft und die Verpflegung zur Verfügung standen.

Die Zeitzeugen haben über ihre eigenen Erlebnisse gesprochen und die Schüler unseres Gymnasiums präsentierten am letzten Tag des Seminares, was sie bearbeitet hatten. Außerdem fertigten sie einige Materialien an, die im Unterrichten des Faches Deutsch-tschechische Beziehungen oder Geschichte verwendet werden können.sind.

Dies war das Haupthaus, welches mit seinem Ambiente einen guten Ausgangspunkt für eine angemessene Arbeitsatmosphäre schuf. Mit zahlreichen Arbeitszimmern und Räumen für Zeitzeugengespräche übertraf es unsere Erwartungen und wird so schnell nicht in Vergessenheit geraten

Eine typische Szene eines Zeitzeugengesprächs, welche nicht nur historischen Wert hatten, aber auch menschlich sehr nah gingen

Der angrenzende Park und die Naturverbundenheit beeindruckten uns, denn auch hier fand man bei genauem Hinsehen sehr facettenreiche Welten, ähnlich wie bei den Einzelschicksälen der Zeitzeugen

Die Auswertung der Gruppenergebnisse geschah direkt vor Ort und Schloss den bereits sehr gelungenen Rahmen unserer Exkursion. Die Zeitzeugen waren sichtlich ergriffen von unseren Vorträgen, welche die jeweiligen Geschichten erzählten.

« back