Tag der Begegnungen 2020

Tag der Begegnungen 2020

TdB

Tag der Begegnung

 

Wie jedes Jahr gab es an unserer Schule am 9. Januar die Möglichkeit, einen Einblick in den Alltag des deutsch-tschechischen Bildungsgangs am Gymnasiums zu bekommen. Diese Chance nutzten 120 Schüler aus achtzehn umliegenden Grundschulen. Nachdem die Viertklässler und ihre Begleiter im Foyer durch eine Schülergruppe und Frau Neuper begrüßt wurden und ihnen der Gesamtablauf kurz erklärt wurde, begann 8:15 Uhr das Eröffnungsprogram, wo sie kurz davor an der Aula von Frau Weber und Herr Magdon begrüßt wurden. Einer der Programmpunkte war das Theaterstück „Rotkäppchen“ / „Cervenakarkulka“ , welches von der binationalenKlasse 7/3 aufgeführt wurde. Danach hielt Herr Wenzel,der Schulleiter, seine Ansprache. Umrahmt wurde das ganze Programm von der Internats-Band. Das Programm war für die Schüler eines der größten Highlights.

Die Schüler aus den Grundschulen wurden in Gruppen eingeteilt, welche von deutschen und tschechischen Lehrern und Schülern des Gymnasiums durch die Stationen begleitet wurden. An den Stationen bekamen die Schüler einen ersten Einblick in die Fächer, die auch sie bald haben würden. Auf spielerische Art und Weise lernten sie sowohl kreative, als auch sprachliche und naturwissenschaftliche Fächer kennen. Auch die deutschen und tschechischen Schülerinnen  konnten die kleinen Schüler wieder begeistern. Man konnte die deutschen Schüler von den tschechischen Schülern gar nicht unterscheiden.

Die Lehrer an den Stationen wurden auch dieses Jahr wieder von Schülern der  7. bis 10. Klasse, des tschechisch-deutschen Bildungsgangs unterstützt, die den Schülern den spielerischen Schulalltag am Gymnasium näher bringen konnten.

Auch dieses Mal konnten neue Schüler unsere Schule kennenlernen und einen erlebnisreichen Tag im Friedrich-Schiller Gymnasium verbringen.

Wir würden uns sehr freuen, einige dieser Schüler im nächsten Schuljahr an unserer Schule begrüßen zu dürfen. Insbesondere natürlich im binationalen Projekt. Und den mutigen Schülern, die an den Aufnahmeprüfungen für die binationale Klasse 5. Teilnehmen, wünschen wir viel Glück und freuen uns darüber.

Chantale Rothländer u. Bara Pazderova, Kl. 9/3

« back