Jubiläum am FSG | Schiller-Gymnasium Pirna
Jubiläum am FSG

Jubiläum am FSG

Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten beim Jubiläum im Friedrich-Schiller- Gymnasium Pirna

Am Sonntag, dem 6. August 2017, fand im Friedrich - Schiller - Gymnasium Pirna ein außergewöhnliches Jubiläum statt. Zum 20. Mal wurde eine neue deutsch-tschechische Klasse an der Schule eröffnet.
Zum Schuljahresbeginn 1996 wurden die ersten 15 deutschen Schüler in der fünften Klasse eingeschult, zwei Jahre später, ab Klasse 7, stießen dann die tschechischen Schüler hinzu, so dass 1998 die erste BINA – Klasse ( binational und bilingual) starten konnte.

In den zurückliegenden 20 Jahren haben insgesamt 314 Schüler dieses weltweit einmalige Projekt erfolgreich abgeschlossen. Dieses beinhaltet sowohl das Sächsische Abitur als auch den entsprechenden Bildungsgang der Tschechischen Republik. Damit öffneten und öffnen sich viele Türen in der Studien- und Berufsausbildung in beiden Ländern, sowie europaweit und darüber hinaus. Studienabbrecher gibt es bei den ehemaligen Absolventen so gut wie keine. Die Schüler weiterer Jahrgänge werden in den nächsten Jahren folgen, die neue BINA - Klasse 7 wure letzten Sonntag eröffnet. Die Bewerberliste ist dabei stets länger, als Schüler aufgenommen werden können.

Am Sonntagnachmittagwar es endlich so weit. Die deutschen Schüler lernten ihre tschechischen Mitschüler für die nächsten 6 Jahre kennen. Diese wiederum konnten gespannt sein auf ihre deutschen Klassenkameraden, sowie auf ihren Klassenlehrer und die betreuenden Mentoren. Untergebracht werden sie im schuleigenen Internat am Pirnaer Markt. Als besondere Überraschung wurde den Schülern Zuckertüten überreicht, die in Tschechien unbekannt sind. Ein Abendbrotgrillbuffet mit deutschen und tschechischen Spezialitäten beendete das kleine Fest.

Obwohl sein voller Terminkalender eine persönliche Teilnahme nicht zuließ, war der sächsische Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, anlässlich der Bedeutung des Ereignisses, gern bereit, die Schirmherrschaft für die Feierlichkeiten zu übernehmen.
Matthias Rößler, Präsident des Sächsischen Landtages, hat den Termin im Kalender dick angestrichen. Als damaliger Kultusminister hatte er wesentlichen Anteil, dass das Projekt aus der Taufe gehoben wurde.

Viele Gäste aus beiden Ländern, Schüler und Eltern der neuen Klasse, werden, gemeinsam mit den Lehrern, sicher gemeinsam diesen Tag in guter Erinnerung behalten.

Gruppe Öffentlichkeitsarbeit Friedrich-Schiller-Gymnasium Pirna

« zurück