Aktuelles

Herzlich Willkommen am Friedrich-Schiller-Gymnasium!

Gesprächsangebote zum Krieg in der Ukraine

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

in der heutigen Mittagspause gab es einen regen Austausch von Schüler, Lehrern und Eltern zur aktuellen Situation und wie wir damit umgehen sollten. Folgende Angebote können wir Euch schon heute unterbreiten: ein Gesprächsangebot von Herrn Kirchberg (GRW-Lehrer, siehe unten), ein weiteres Diskussionsforum aus der Elternschaft von Herrn Dulz (siehe unten) und eine Fortführung unserer Sammelaktion, koordiniert durch Frau Zdražilová (Informationen folgen).

Mit freundlichen Grüßen,

Kristian Raum

Schulleiter

Gesprächsangebot Herr Kirchberg:

Aufgrund der aktuellen Lage und den sich daraus ergebenden Unsicherheiten und Fragen, möchte ich gerne für alle Interessierten ein offenes Gesprächsangebot in der nachmittäglichen Lernzeit anbieten. Gerne können wir dort die aktuelle Lage analysieren aber auch über persönliche Anliegen und Sorgen sprechen. Die Runde ist für alle offen und findet immer Montags in der Zeit von 14:00 Uhr-15:00 Uhr im EG des Neubaus statt.

Gerne könnt ihr auch schon vorher mit mir Kontakt aufnehmen: kirchberg.a@fsg.lernsax.de

Liebe Grüße

A. Kirchberg

Gesprächsangebot Herr Dulz:

Fragst du dich, warum Menschen aufeinander schießen oder wieso Krankenhäuser und Schulen bombardiert werden? Oder fragst du dich, wie man wahre und falsche Nachrichten erkennen kann? Wenn ja, dann können wir uns darüber unterhalten: am Mittwoch, 16.03., 14-15 Uhr im EG des Neubaus.

Zu mir: Ich bin Diplom-Sozialpädagoge und habe mich viel mit politischer Bildung befasst. Insbesondere habe ich mich intensiv mit Verbrechen während des und nach dem 2. Weltkrieg auseinandergesetzt und möchte Euch gern an den Ergebnissen meiner Gedankenaustausche teilhaben lassen und sie mit Euch fortführen.

Mit besten Grüßen,

Uwe Dulz

Umstellung auf Bildungsticket im Selbsterwerb

Schülerbeförderung

Liebe Eltern, Liebe Schüler und Schülerinnen,

mit Beginn des Schuljahres 2022/2023 entfällt das bisherige Bereitstellungsverfahren über den Landkreis. Für alle Schüler ist das Bildungsticket individuell eigenständig durch die Eltern bei einem Verkehrsunternehmen zu bestellen.

Der Antrag kann online gestellt werden. Dafür nutzen Sie den Link:

https://www.dein-bildungsticket.de/dein-bildungsticket/bildungsticket-vvo/.

Nach dem 15. Lebensjahr muss man nachweisen, dass man Schüler oder Schülerin ist. Dazu muss ein gültiger Schülerausweis mit Foto oder eine Bestätigung der Schule oder eine bestätigte Bescheinigung zur Ermäßigungsberechtigung beim Bestellvorgang (VVO-Bescheinigung-Ermaessigungsberechtigung-BildungsTicket-1.pdf) hochgeladen werden.

Aktuelle Informationen (11. März 2022)

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

Mit einer Sammelaktion "Erste-Hilfe-Material" für die Ukraine starteten wir in die Woche und sind überwältigt von der Fülle der eingegangenen Spenden. Ein großes Dankeschön an alle, die bei der Umsetzung geholfen haben. Am Montag, 14. März 2022, 11:50-12:15 Uhr, lade ich zu einem Gedankenaustausch über weitere Maßnahmen in die Kleine Aula ein. 

Für die Projekttage im Mai werden weiter Projektideen gesammelt. Dazu erhalten Sie in den kommenden Tagen einen Elternbrief mit allen Informationen. Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge.

Corona bleibt weiterhin ein Bestandteil unseres Schulalltags. Diese Woche haben wir zehn positive Schnelltestergebnisse verzeichnet - damit immerhin sechs weniger als vergangene Woche.

Außerdem freue ich mich, Ihnen und Euch heute unser neues Organigramm präsentieren zu dürfen. Es soll dazu dienen, dass alle recht schnell den passenden Ansprechpartner finden.

Ich wünsche Euch und Ihnen ein schönes, sonniges Wochenende.

Mit besten Grüßen,

Kristian Raum

Schulleiter

#PirnafürFrieden – Friedenskundgebung am 14.03.2022 ab 18:30 Uhr in Pirna

1

Sehr gern kommunizieren wir folgende Pressemitteilung des Oberbürgermeisters :

Stoppt den Krieg! Für Frieden auf der Welt, Frieden in unserer Stadt und Frieden in unseren Herzen #PirnafürFrieden – Friedenskundgebung am 14.03.2022 ab 18:30 Uhr in Pirna geplant

Am kommenden Montag, den 14.03.2022 rufen die Stadt Pirna und die evangelisch-lutherische Kirchgemeinde gemeinsam mit einer Vielzahl weiterer Initiativen zu einer gemeinsamen Friedenskundgebung um 18.30 Uhr auf dem Marktplatz Pirna auf.

"Aus der Tradition des Montages als Friedenstag und andockend an unserem Friedensgebet wollen wir ein gemeinsames deutliches Zeichen für Frieden setzen." so Pfarrer Cornelius Epperlein. Aufgerufen werden alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt zu einem kraftvollen und mutmachenden Zeichen für Frieden auf der Welt, in unserer Stadt und in unseren Herzen.

Begonnen wird um 18.00 Uhr mit einem gemeinsamen Friedensgebet in der Pirnaer Klosterkirche. Im Anschluss daran beginnt um 18.30 Uhr vor dem Eingang des Pirnaer Rathauses die Friedenskundgebung. Stimmen aus der Ukraine und Helfende sollen zu Wort kommen. Musikalisch begleitet wird die Friedenskundgebung durch Peter Lippert.

Ablauf:

18.00 Uhr       Friedensgebet in der Klosterkirche Pirna, Klosterhof, 01796 Pirna

18.30 Uhr       Beginn Friedenskundgebung Stoppt den Krieg! Für Frieden auf der Welt, Frieden in unserer Stadt und Frieden in unseren Herzen #PirnafürFrieden

Informationen zur Unterstützung geflüchteter Familien

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Landesamt für Schule und Bildung bereitet sich auf die Unterstützung geflüchteter Kinder aus der Ukraine vor und hat für betroffene Personen einen Willkommens-Elternbrief mit Ansprechpartnern verfasst:

20220308-SL-Brief_Ukraine-Elternbrief_-_Deutsch.pdf

20220308-SL-Brief_Ukraine-Elterbrief_-_Ukrainisch.pdf

20220308-SL-Brief_Ukraine-Elternbrief_-_Englisch.pdf

Gern können Sie mir bereits jetzt - gern auch ukrainischsprachige - Personen mitteilen, die ggf. bei der Betreuung  bzw. Unterrichtung aufzunehmender Kinder unterstützen möchten. Hierfür plant das LaSuB entsprechende finanzielle Ressourcen. 

NEU (10.3.): Hier finden Sie den Erstkontaktflyer in mehreren Sprachen 20220310-Erstkontaktflyer_fuer_Kriegsvertriebene_aus_d-Erstkontaktflyer.pdf

Mit freundlichen Grüßen,

Kristian Raum

Schulleiter

Das FSG hilft: Sammelaktion Verbandsmaterial

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

ab morgen, Dienstag, 8. März, zunächst bis zum Freitag, 11. März 2022, sammeln wir Verbandsmaterial für die Ukraine. Dieses kann immer in der Mittagspause im Raum 315 abgegeben werden. Als Schule schließen wir uns damit der bereits von Herrn Schietzold begonnenen Initiative an. Die Materialien werden kommende Woche von Freiwilligen in die Ukraine transportiert. 

Außerdem lade ich zu einem Gedankenaustausch zum Krieg in der Ukraine am Montag (neu), 14. März 2022, 11:50-12:15 Uhr in die Kleine Aula ein. Wir könnten gemeinsam beraten, wie wir als Schule reagieren können.

Ich danke allen für ihre Unterstützung.

Mit vielen Grüßen,

Kristian Raum

Schulleiter

Aktuelle Informationen zur kommenden Woche ab dem 7. März 2022

Liebe Schüler*innen, sehr geehrte Eltern,

die erste Woche nach den Ferien ist geschafft und wir entlassen Euch, liebe Schüler*innen, in das wohlverdiente Wochenende.

Sehr gern weise ich Sie und Euch auf den heute erschienenen SchillerFunken Nr. 15 hin. Er enthält ein Interview mit dem Dirigenten unserer Schillernden Kapela, Lavon Śpirydonaŭ, Neuigkeiten aus dem Schülerrat sowie alle Informationen zu den Projekttagen vom 23.-25. Mai 2022 - gern zum Weiterleiten an alle interessierten Personen, die evtl. ein Projekt bei uns durchführen möchten.

Übrigens: Ab dieser Woche befindet sich im Foyer des Neubaus der Klimapavillon. Schaut einfach gern mal vorbei! Johanna Franke, unsere Lernbegleiterin, wird sich diesem Thema widmen. Immer mittwochs findet Ihr sie in der Lernzeit und Ihr könnt Euch mit Euren Ideen und Fragen direkt an sie wenden.

Archiv2009    Archiv2009

Ab dem kommenden Montag, 7. März 2022, treten Erleichterungen im Hinblick auf die neue Corona-Verordnung in Kraft. Diese betreffen eine Reduzierung der Testungen und eine Einschränkung der Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Allerdings haben wir in der zurückliegenden Woche mit 15 positiven Schnelltestergebnissen am FSG einen neuen Höchststand erreicht, wenngleich keine Klasse in den Distanzunterricht versetzt werden musste. Dieses hohe Testergebnis nehmen wir zum Anlass und werden in der kommenden Woche an drei Tagen testen. Die vorgesehenen Testtage sind Montag, Mittwoch und Freitag. Eine Testpflicht besteht weiterhin ausnahmslos für alle Personen.

Dafür entfällt die Maskenpflicht im Klassenzimmer und in den Wohnbereichen des Internats – und damit auch unser Durchatmen-Konzept. Natürlich kann sich jede*r dennoch für das Tragen der Maske entscheiden, wenn er/sie sich dadurch sicherer fühlt. Ich bin zuversichtlich, dass gerade die Möglichkeit eines Unterrichtens ohne Mund-Nasen-Schutz zu erheblichen Erleichterungen führen wird. Damit dies dauerhaft so bleibt, ist es jedoch zwingend notwendig, konsequent die verbliebenen Maßnahmen umzusetzen. Dazu gehört neben den Testungen das Tragen des Mund-Nasenschutzes im Schulgebäude bzw. in den Foyers und Treppenhäusern des Internats sowie in beiden Kantinen bis zum Platz. Sollte jemand in der Schule positiv getestet werden, so muss sich laut Verordnung die Klasse an den folgenden fünf Tagen täglich testen lassen. Die Schulbesuchspflicht ist wieder eingesetzt.

Diese Woche stand besonders unter dem Zeichen des Krieges in der Ukraine. Wer Gedanken und Hinweise hat, wie wir als Schule darauf reagieren können, wende sich bitte an mich. Zunächst möchte ich auf zwei Plattformen hinweisen, über die eine Unterstützung möglich ist:

https://www.dresden.de/de/leben/gesellschaft/migration/hilfe-fuer-die-ukraine.php?pk_campaign=Shortcut&pk_kwd=ukraine-hilfe

https://plattform-dresden.de/

https://tu-dresden.de/tu-dresden/internationales/we-care/ukraine

Wir werden diesen Konflikt mitten in Europa sehr ernst nehmen. Genauso wichtig und  Ausdruck persönlichen Engagements ist es aber auch, die Nachrichtenflut gut zu kanalisieren, für sich selbst auch Abstand zu gewinnen und sich Ruhepausen zu verschaffen.

Im Namen des Schulleitungsteams wünsche ich Euch und Ihnen in diesem Sinne ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Raum

Schulleiter

P.S.: Hier finden Sie nochmals meinen Elternbrief zum Halbjahr in beiden Sprachen: 2022_02_04_Elternbrief_zum_Halbjahr_CZ.pdf bzw.  2022_02_04_Elternbrief_zum_Halbjahr.pdf